Archiv


Hier finden Sie vergangene Termine, Treffen u.ä. zur Nachlese. Presse- und Rundfunkberichte sowie eine umfangreiche Literatur- und Medienliste sammeln wir gemeinsam mit unserer Kooperationspartnerin Plattform Intersex auf deren Homepage in der Rubrik „Media“.


 


25.-29. September 2019, Zagreb (Kroatien): OII Europe Community Event 

„This year the theme of the community event will be advocacy. We will be focusing on three areas of advocacy, political advocacy, health-related advocacy, and personal advocacy.
While the area of political advocacy will primarily be focused on the needs of intersex activists, the fields of health-related advocacy and personal advocacy will be focused on the needs of our entire community. We will be running sessions in parallel with each other and will try to balance the program so that all community members can attend sessions that fit their needs for the entire community event.“

OII Europe

14. August 2019, Wien: Queer African Street Celebration

PROTEST!! Resist! Exist! Celebrate! Afro Rainbow Austria invites you to the first Queer African Street Celebration!

On the streets of Vienna with live performances, Dj Sets, Free chilled Cocktails, Info-Stands (including one of VIMÖ ;), Talks and a kids corner. We want to bond, love, dance and celebrate our existence. Supporting each other through all our different struggles as black lgbtqi+ community of African descent is liberation in celebration!

von 14 bis 22.00, Pernerstorfergasse 12, 1100 Wien

more info: https://www.facebook.com/events/1394364150718821/


29. Juni 2019, Linz: Pride – Parade und Party

Hier gibts einen VIMÖ-Infostand von 17.00-19.00 am AEC-Maindeck, also während der Open-Air-Konzerte – falls jemand vorbeischaun oder Infomaterialien zu Inter* mitnehmen mag 😉 

Mehr Infos dazu: https://www.hosilinz.at/linzpride/


28. Juni 2019, Linz: Dyke March

Diese Demo findet traditionellerweise einen Tag vor der großen Pride statt um nochmal speziell auf die Sichtbarkeit von sich als lesbisch, bi, pan, genderfluid / trans identifizierenden Frauen*, die (auch) Frauen/* lieben, hinzuweisen.

u.a. mit einer kurzen Rede von Tobias Humer (VIMÖ)
mehr Infos dazu: https://www.facebook.com/events/406871823476345/ 


22. Juni 2019, Graz: Geheimes Frühstück für Inter* und Angehörige

Unser traditioneller Brunch, exklusiv für Inter* Personen und Angehörige! Danach gehen wir gegen 12:30, wer Lust hat, gemeinsam zum Grazer CSD.

Wann: ab 9.30
Mehr Infos zum Ort gibts bei Anmeldung unter wien@vimoe.at



1.-16. Juni 2019, Wien: Europride

Im Juni findet die Europride in Wien statt! Dabei geht es nicht nur um die Parade am 15. Juni selbst, sondern im Rahmen dieser finden ab 1. Juni zahlreiche Veranstaltungen statt, beispielsweise auch eine Human Rights Conference, siehe unten.


13. Juni 2019, Wien: Europride Conference: LGBTIQ & Human Rights

Für die Inter*Community am Podium:
10.15 Panel 1 Situation of LGBTIQ rights in Europe: Dr. Dan Christian Ghattas (OII Europe)
15.30 Panel 4 Obstacles to Self-Determination for Trans and Intersex Persons: Tinou Ponzer (VIMÖ)

genauere Infos zur Konferenz findet ihr unter: https://europride2019.at/conference/#1558489286422-f4fea9d6-e7d1  


13. Juni 2019, Wien: Workshop „Sex, Gender – An Introduction To Hormones, Transition & Intersex“

What’s transgender? What’s intersex? And who even counts as ‘normal’? 
This talk led by Jules Gleeson will introduce intersex and transgender identities, through a historically informed outline of hormones (AKA the endocrine system) and their flexible role in human development.

*What* : Talks, Teach-in, Discussions, Workshops
*When* : June 4-7th from 15:00-17:00 and again June 11-14th from 15:00-17:00
*Where* : Villa Vida Cafe (Linke Wienzeile 102, Vienna)
*How * : With your participation AND with the cozy Villa Vida atmosphere! ~The talks will be in German and/or English depending on the needs of the participants~
*Who* : YOU, silly!
*Why* : Conversations are the best way to share, explore, and update our understandings of the world around us.https://www.facebook.com/events/1081701172027060/


14. Juni 2019, Wien: SOHO Pride Forum

Tinou Ponzer (VIMÖ) und Dr. Dan Ghattas (OII Europe) werden Teil des Intersex-Panels/Workshops (ACHTUNG: PANEL UM 11.00-12.30 IST ABGESAGT!!!, Workshop von 13.00-14.30 wird weiterhin stattfinden) beim SOHO Pride Forum sein. 

Wann: 14. Juni von 09 bis 15:30 Uhr
Wo: BSA Wien (Landesgerichtsstraße 16, 1010 Wien)
Mehr Infos, Programm und Anmeldung unter: http://www.soho.or.at/pride-forum-2019/ 


14. Juni 2019, Wien: Vienna Dyke March 2019

Time to unite! – Dykes for global commons, solidarity and justice! The 4th Vienna Dyke March is an event to celebrate dyke* unity, diversity and joy, but also to stand together with our sisters* in times of repression and hardship. Last year the Black, feminist, lesbian politician Marielle Franco was assassinated by the Brasilian regime and we are still asking „Who killed Marielle?“ together with Mônica Benício, her partner, who will speak at the opening event of the march. Further speakers from local groups organizing the dyke march will also be present, as well as delegates from the European Lesbian*Conference (EL*C)…

Eine inter*-inklusive Lesben- und Unterstützer*innen-Demo für gemeinsame Sichtbarkeit! 

https://www.facebook.com/events/436239520270351/
Wann: 16.30-19.30
Wo: Sappho Memorial and Theseus Temple, Volksgarten, 1010 Wien


15. Juni 2019, Wien: Inter* & Friends @ Europride Parade

Es wird eine VIMÖ-Fußgruppe in der Parade geben! Unter der Startnummer 76 werden wir gemeinsam ab 12 Uhr gemeinsam mit Freund*innen in der großen Parade marschieren – also JA: auch Nicht-Inter*s sind willkommen bzw. es muss sich niemand als Inter* outen, wenn eins mitmarschiert!! Wir freuen uns über Unterstützung beim Fahnen und Schilder-Tragen 🙂

Mehr Infos zur Parade unter: https://europride2019.at/


13. Mai – 8. Juni 2019, Wien: Ausstellung zur Kampagne „Intergeschlechtliche Kinder schützen“

(c) Alex Jürgen*

organisiert von Queeramnesty Österreich und VIMÖ. Mehr zur Kampagne und Petition von Amnesty Deutschland: https://www.amnesty.de/mitmachen/petition/intergeschlechtliche-kinder-schuetzen

Wo: Gugg, Vereinslokal der HOSI Wien, Heumühlgasse 14, 1040 Wien
Wann: während der Büro- und Café-Öffnungszeiten sowie öffentlichen Veranstaltungen – siehe: https://www.hosiwien.at/gugg/offnungszeiten/ 
(Hinweis: manchmal gibt es geschlossene oder Veranstaltungen mit Einschränkungen wie beispielsweise Mittwoch „women* only“ und Donnerstag „unter 20/30 Jahren“)

Eintritt frei!

Auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2328037860572922/


22. Mai 2019, Graz: Workshop-Empfehlung „Toiletten für alle oder: If I can‘t pee, is it my university?“

Öffentliche Toiletten – ob nun in Lokalen, an Arbeitsplätzen, Universitäten, auf Flughäfen etc. – stellen in den meisten Ländern eine der letzten nach Geschlecht segregierenden Räumlichkeiten dar. Öffentliche Toiletten und die sie kennzeichnenden Schilder reproduzieren und zementieren das System der Geschlechterbinarität. Sie zwingen den_die Benutzer_in, sich für eine der beiden möglichen Geschlechtszuweisungen (andere sind nicht vorhanden bzw unmöglich) zu entscheiden. Wer eine barrierefreie Toilette benötigt, findet entweder keine oder entdeckt, dass eins dann plötzlich doch ohne Geschlecht auskommt, d.h. es eigentlich abgesprochen bekommt.

Universitäten sind Lern-, Lehr- und Arbeitsorte an denen viele Menschen zumeist durchgängig längere Zeit verbringen, wer hat hier sichere und zugängliche Sanitäranlagen zur Verfügung? Wer muss längere Wege in Kauf nehmen? Wer findet passende Räume? Wer hat mit Ängsten zu kämpfen? Wer muss sich keine Gedanken machen?

Dieser Workshop bietet Input zu theoretischen Hintergründen, Aktivismus, bestehenden Szenarien, rechtlichen Rahmenbedingungen und will gemeinsam Lösungsmöglichkeiten erarbeiten.

Workshop-Leitung: Elis Eder
organisiert von den Queer Referaten Graz
Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/events/2604477342956077/


17. Mai 2019, Wien: Walk4IDAHIT – Demonstration für LGBTIQ*-Rechte und gegen Rassismus

VIMÖ ist dabei und macht einen Redebeitrag! (wenn alles klappt, gibt es am Ende der Demo noch eine große Überraschung ;-))

Wann: 17 Uhr
Wo: Start: Christian-Broda-Platz, 1070 Wien (Westbahnhof) – Ende: Museumsquartier

Hier geht’s weiter zum Aufruf und mehr Infos:
https://www.facebook.com/events/1161814533991041/


13. Mai 2019, Wien: Filmscreening „No Box For Me. An Intersex Story“ (English Subtitles)

Wir freuen uns in der Woche des IDAHIT – International Day against Homo-, Inter- and Transphobia gemeinsam mit Queeramnesty Österreich den wunderbaren Film „No Box For Me. An Intersex Story“ von Floriane Devigne erstmals in Österreich zeigen zu dürfen! Er begleitet zwei junge inter* Personen auf ihrem Weg des (Heraus)findens und Sich-Gegenseitig-Findens… (2018, 58min, französisch + englische Untertitel)

Link zum Trailer: http://www.andanafilms.com/catalogueFiche.php?idFiche=1247&req3=g

Beginn: 19 Uhr – pünktlich!, anschließend: Filmgespräch mit VIMÖ
Wo: Hygieneinstitut, 1090 Wien, Kinderspitalgasse 15, 2.Stock, Seminarraum 3 

Freier Eintritt bzw. freie Spende!

Bitte beachtet die Hinweise zur Zugänglichkeit des Gebäudes, die hier zu finden sind:
https://www.facebook.com/events/889639398057951/


9. Mai 2019, Wien: Buchpräsentation „Rechtsextremismus: Geschlecherreflektierte Perspektiven“

Der Band 3 der von der Wiener Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit (FIPU) herausgegebenen Rechtsextremismus-Reihe befasst sich mit Verhandlungen von Geschlecht im Rechtsextremismus – u.a. mit einem spannenden Artikel von Andreas Hechler zu Inter*-Diskriminierung in der Rechten (Infos zum Buch: https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=891)

Wann: 19 Uhr
Wo: Republikanischer Club, Rockhgasse 1, A-1010 Wien
mehr Infos: http://www.repclub.at/2018/12/17/donnerstag-9-mai-2019-19-uhr-im-rc/


15. April, Klagenfurt: Workshop für Pädagog_innen

Workshop zum Thema „trans & inter: Grundlagen und Handlungsvorschläge für Pädagog_innen“ mit Noah Rieser. Alle Infos dazu: https://www.maedchenzentrum.at/trans-inter-grundlagen-und-handlungsvorschlaege-fuer-paedagog_innen


2. April, Wien: Podiumsdiskussion „Sprache, Recht und Geschlecht“

Podiumsdiskussion mit Maria Pober (Universität Wien / Österreichische Orient-Gesellschaft), Tinou Ponzer (Vize-Obmensch Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich) und Daniel Leisser (Vorsitzender Österreichische Gesellschaft für Rechtslinguistik)
Moderation: Vanessa Krebs (Österreichische Gesellschaft für Rechtslinguistik)

Die Sprache des Rechts schafft Lebensrealitäten in Bezug auf Geschlechtszuschreibung und Geschlechtsidentität. Am 15. Juni 2018 hat der Verfassungsgerichtshof entschieden, dass Menschen in Österreich ein Recht auf individuelle Geschlechtsidentität zugestanden werden muss. Staatliche Geschlechtszuschreibung und individuelle Geschlechtsidentität sollen auch in der Rechtssprache angemessen abgebildet werden (z.B. inter, divers oder offen statt männlich oder weiblich). Menschen sollen also nur solche Geschlechtszuschreibungen akzeptieren müssen, die auch ihrer tatsächlichen Geschlechtsidentität entsprechen. In dieser Podiumsdiskussion befassen wir uns mit den Herausforderungen staatlicher Geschlechtszuschreibung und sprachlicher Gleichbehandlung in Rechtstexten und Urkunden. Begünstigt die Rechtssprache Ungleichheit aufgrund des Geschlechts? Wie kann Geschlechtszugehörigkeit heute in Rechtstexten adäquat realisiert werden?

Wann: 19:00 Uhr 
Wo: Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2aMehr Infos: https://www.buechereien.wien.at/de/programm/veranstaltungskalender/5520null


30.März, Zagreb (Kroatien): Balkanski Trans Inter March

„My body – my temple! My identity – my business!“ In the countries of our region there is evident rise of right-wing, fascist groups, which almost always focus their attacks on marginalized people – women, trans persons, Roma communities, migrants, people of color, sex workers, and many others. As our communities are one of the main targets of fascist groups which oppose the Istanbul Convention and gender equality. By organizing the Balkan Trans Intersex March, the trans and intersex communities have decided to manifest our movement and send clear messages of pride and defiance, a revolt against those who try to claim dominion over our bodies, minds and lives, as well as against all forms of oppression. 

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/605168749949396/


23. März, Salzburg: Theater „Das Bildnis der Lili Elvenes“ + Podiumsdiskussion

„Ich kämpfe gegen die Voreingenommenheit des Spießbürgers, der in mir ein Phänomen, eine Abnormität sucht.“ (Lili Ilse Elvenes)

Ein Mädchen aus Dänemark erobert Ende der 20er Jahre die mediale Weltbühne. Ihr Name – Lili Elbe. Ihre Geschichte – eine Sensation. Denn Lili ist nicht einfach ein gewöhnliches Mädchen. Als Einar Wegener geboren, wird Lili zum geheimnisvoll verführerischen Modell der Malerin Gerda Wegener. Eine Kunstfigur, die zum Leben erwacht? Oder war Lili schon immer ein Teil Einars? Der gnadenlosen Sensationsgier einer Gesellschaft ausgeliefert, die abseits ihrer Konventionen stets den Skandal wittert, muss Lili ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben finden.

Ein bewegendes Theatererlebnis über ein Leben jenseits der Norm und die zeitlose Suche nach Identität und Akzeptanz mit:
Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und Anna Knott
Regie: Alex Linse
Maske und Ausstattung: Andrea Linse
Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Mit anschließender Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit der HOSI Salzburg: MY BODY IS NONE OF YOUR BUSINESS – die Zweigeschlechterordnung und ihre Gewalt über Körper“ mit Luan Knorri Pertl von VIMÖ Verein Intergeschlechtlicher Menschen ÖsterreichAnton Wittmann, Transgenderreferent der HOSI Salzburg, Maximilian Pfnür, Schauspieler der Theateroffensive. Moderation: Gabriele Rothuber

Beginn: 19:30 Uhr, Adresse: Off.Theater, Eichtrasse 5, 5020 Salzburg
Weitere Vorstellungen bis Mai 2019, siehe: https://www.off.theater/theater/was-wir-spielen/bildnis-der-lili-elvenes/


7.-14.März, Wien: Buchpräsentationen und Ausstellung

Buchpräsentation „In Frauenkleidung“ und Ausstellung „Ein Sprung und der Hummer“ von Zoltán Lesi und Ricardo Portilho – beides behandelt unter anderem die Geschichte von Dora/Heinrich Ratjen, ein*e intergeschlechtliche*r deutsche*r Sportler*in in den 30iger Jahren

TRIGGERWARNUNG: Bilder aus Pathologie-Büchern, Thematisierung von Operationen/Übergriffen aus teilweise fiktiver und nicht inter* Perspektive

7. März – 14. März: Ausstellung in Das T/Abor-Galerie, Taborstraße 51/3, 1020 Wien – nicht barrierefrei! https://www.facebook.com/events/2228064370789346
7. März, 19 Uhr: Vernissage und Lesung
14. März, 19 Uhr: Finissage und Lesung

außerdem wird das Buch an folgenden Veranstaltungen vorgestellt: 
12. März, 19 Uhr, Literaturhaus Wien: Buchpräsentation. Mehr Informationen: http://www.literaturhaus.at/index.php?id=205&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2880&cHash=76d618dded2839319bb7b7f118447bac
24. März, 20 Uhr, Leipzig Buchmesse: Teil der Bewegung. Lesung. Mehr Informationen: https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/35301


10. März, Wien: Geheimes Frühstück

Unser traditioneller Brunch, exklusiv für Inter* Personen! Bei Bedarf kann eine Unterstützungsperson mitgebracht werden. Wann: ab 11 Uhr Details zum Veranstaltungsort gibts bei Anmeldung unter info@vimoe.at


23. Februar, Linz: 5 Jahre VIMÖ

Fünf Jahre organisierter Inter*Aktivismus in Österreich! Es ist also Zeit für eine erste Zwischenbilanz: Was haben wir bisher erreicht, welche Veränderungen stehen jetzt bevor, und wie geht es weiter? Aber es ist auch Zeit, unsere Anstrengungen zu feiern und uns bei unseren Wegbegleiter*innen und Unterstützer*innen zu bedanken. Alleine schafft mensch ja bekanntlich wenig – und wir können mit Freuden sagen, dass wir großartige Unterstützung erfahren haben. Kooperationspartner*innen, Fördergeber*innen, Allies, Spender*innen, helfende Hände und unermüdliche Redner*innen für unsere Sache – gemeinsam haben wir schon viel an Aufklärungsarbeit geleistet, bis hin zu rechtlichen Veränderungen wie dem dritten Geschlechtseintrag. Am 23. Februar feiern wir unseren Geburtstag in Oberösterreich, wo alles angefangen hat, und wir würden uns freuen, viele von euch dort zu begrüßen!
 
Programm:
Filmscreening „Entre Deux Sexes“ (FR 2017, OmdU, Regie: Regine Abadia, Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=8e6XAjpr07E&t=8s)
Torte und Worte: Festreden von Dr. Günther Kräuter (Volksanwalt),

Mag. Dr. Ewa Dziedzic (Grüne Bundesrätin), Stephanie Cox BA,
(Abgeordnete zum Nationalrat, Jetzt), Gabriele Rothuber
(Gründungsmitglied Plattform Intersex), Tobias Humer (VIMÖ-Obmensch)
Konzert: Lila Lisi (CH)
Janosch (DJ, Hitschleuder)
 
Wann: ab 18.30
Wo: Central, Landstraße 36, 4020 Linz
 
Die Festreden werden in ÖGS gedolmetscht
Anmeldungen erbeten unter www.gfk-ooe.at
Eintritt: freiwillige Spende
Eine Kooperation von VIMÖ und GfK OÖ
 
 

… Das war ein Fest! Alle Fotos des Abends findet ihr hier zur Ansicht (Copyright: Roland Winkler / gfk)

Für die großartige Unterstützung und Zusammenarbeit bedanken wir uns recht herzlich bei: Wiltrud Hackl, Michaela Schoissengeier, Magdalena Klein, den Menschen der Plattform Intersex, Günther Kräuter, David Stögmüller, Stephanie Cox, Gabriele Rothuber, Lila Lisi, Claudia Köttner, Nina Reisinger, Pascal Gamper, Annemarie Pils, Evelin Handlbauer, Klaus Schmid, Reinhard Winkler, Jan, David, Samira, Elias, Micha, Eva, Bixi, Julia, Flo und dem Team von Chicklit (Wiener feministische Buchhandlung)


15. Dezember 2018, Linz: Treffen für Inter* und Angehörige

Wir möchten zu diesem Termin intergeschlechtliche Menschen und Angehörige zum Austausch und Kennenlernen einladen. Weil uns bewusst ist, dass dies ein anderes Setting ist als exklusiv unter Inter* zu sein, möchten wir aber auch die Möglichkeit bieten, dass wir den Termin bei Bedarf noch aufteilen.
 
Wir bitten deshalb um Anmeldungen bzw. Wünsche zu äußern an info@vimoe.at!
 
Wann: ab 15 Uhr (evtl. erst ab 17 Uhr für Angehörige)
Wo: Infos zum Ort des Treffens gibts bei Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf euch!


10. Dezember 2018, Wien: Podiumsdiskussion „Intergeschlechtliche Kinder schützen“

Am 10.12., dem Internationalen Tag für Menschenrechte laden QueerAmnesty Österreich, die Plattform Intersex Österreich und der Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich zu einer Informationsveranstaltung ein.

Folgende Expert*innen werden vortragen bzw. diskutieren:

  • Dr.Lilly Damm (FE Child Public Health in der Abteilung für Umwelthygiene und Umweltmedizin sowie Zentrum für Public Health der MedUniWien)
  • Martina Enzendorfer (Bildungswissenschaftler*in und Sozialpädagog*in)
  • Eva Matt (Jurist*in, Obmensch der Plattform Intersex Österreich)
  • Tinou Ponzer (Vizeobmensch VIMÖ – Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich, Inter*aktivist*in)
  • QueerAmnesty Deutschland (tba)

Wann: ab 18Uhr
Wo: Regenbogenfamilienzentrum Wien, Franzensgasse 25/11, 1050 Wien

Mehr Infos und Updates: https://www.facebook.com/events/488428594899204/


8. November 2018, Wien: Intersex Solidarity Day

VIMÖ Soliparty – der Reinerlös geht an den Verein zur Finanzierung unserer Arbeit 🙂

Wann:
19 Uhr Filmvorführung „Entre Deux Sexes“
20 Uhr 30 DADA Zirkus
21 Uhr Tinou & The Emancipatory Jukebox

Wo: Café-Bar Lazy Life, Burggasse 44, 1070 Wien
Eintritt: Freie Spende
https://www.facebook.com/events/292425248041093/

 

8. November 2018, Weitra: Intersex Solidarity Day – Filmgespräch „Tintenfischalarm“

Alex* Jürgen wird den Film „Tintenfischalarm“ vorstellen (Berlinale) und uns einen fachlichen Einblick in das Thema „Intergeschlechtlichkeit“ gewähren. https://www.facebook.com/events/2171504996193384 
Wo: „in:team“, Rathausplatz 53, 3970 Weitra
Wann: ab 19.30
Kosten pro Person: 5 Euro


7. November 2018, Graz: Workshop Intergeschlechtlichkeit

In dem Workshop zu Intersexualität gehen wir mit Luan Pertl vom VIMÖ Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich u.a. folgenden Fragen nach:
* Was bedeutet Intergeschlechtlichkeit für mich?
* Wie gehe ich damit um?
In einer Kleingruppe von 20 Personen sollen die verschiedenen Aspekte von Intergeschlechtlichkeit vertiefend beleuchtet werden.

Wann: 09:00-12:00 
Wo: Seminarraum SR15.15 – Universitätsstraße 15, Bauteil C
Anmeldung: soziologie@oehunigraz.at
Teilnahme kostenlos

https://www.facebook.com/events/318814715365240/


6. November 2018, Graz: Vortrag Intergeschlechtlichkeit

Die Frage nach dem #Geschlecht ist ein Thema, das uns auf allen kleinen, wie dem Beantragen einer Kund_innenkarte, sowie größeren Lebenswegen, z.B. der Namensgebung, begleitet. Für die meisten Menschen ist die binäre Zuordnung zu „männlich“ bzw. „weiblich“ kein Problem. 
Aber was, wenn mensch „anders“ ist? Diesem Thema widmet sich der Vortrag von Luan Pertl von VIMÖ
Wann: 19:00
Wo: Hörsaal HS 15.05 – Universitätsstraße 15, Bauteil E, Erdgeschoß
https://www.facebook.com/events/318814715365240/

5.November 2018, Linz: Open Lecture zu Intersexualität 

mit Inputs von Luan Pertl von VIMÖ und Gabriele Rothuber von der Plattform Intersex sowie zwei Mediziner*inne, im Anschluss Filmscreening von „Tintenfischalarm“
Wann: 14.30 bis ca. 20.00
Wo: FH Gesundheitsberufe OÖ, Med Campus V, Mehrzwecksaal – Krankenhausstraße 26-30, 4020 Linz
 

27. Oktober 2018, St.Pölten: Lesung „Identitätskrise 2.0 – Analyse meiner linken DNA“ von Ika Elvau + Party!

Neues aus dem Tagebuch eines Hermaphroditen (erster Teil wurde veröffentlicht im „Inter*Trans*Express – eine Reise an und über Geschlechtergrenzen“)

19:00 bis 20:30
Gewerkschaftsplatz 2, 3100 St. Pölten
veranstaltet von VIMÖ und Queeriosity – mehr dazu auf https://www.facebook.com/events/237550243783288/

…und im Anschluss: St. P goes Queer!

die Aftershowparty des von Queeriosity in St.Pölten veranstaltetem österreichweiten LGBTIQA*-Kongress und der Lesung.
von 21:30 bis 03:00 im CLUB 3 am Rathausplatz 14, 3100 St. Pölten

26. Oktober 2018, Innsbruck: Geheimes Frühstück am Intersex Awareness Day

unser traditioneller Brunch, exklusiv für Inter* Personen, erstmals in Innsbruck!
bei Bedarf kann eine Unterstützungsperson mitgebracht werden.
Wann: ab 11 Uhr
Details zum Veranstaltungsort (15min zu fuß vom Bahnhof) gibts bei Anmeldung unter info@vimoe.at

25. Oktober 2018, Innsbruck: Filmscreening und Gespräch

Film-Screening von „The Son I Never Had: Growing Up Intersex“ von Pidgeon Pagonis (25min, http://www.pidgeonismy.name/documentary/), mit anschließendem Gespräch über Inter*Themen mit Tinou Ponzer und Tobias Humer von VIMÖ. Die Veranstaltung ist eine Kooperation von AMSA (Vereinigung von Medizinstudent*innen), ArchFem (feministischer Verein) und VIMÖ.
https://www.facebook.com/events/176646436599880/
 
Wo: im kleinen Hörsaal d. Chirurgie der Tirol Klinik, Anichstraße 35A, 6020 Innsbruck (Gebäude 8)
Wann: von 17-19 Uhr
Anmeldung bei tatjana.sykora@amsa.at
 

15. September 2018, Wien: Inter*Treffen

Nächsten Samstag, 15.9., haben wir von 11-19 Uhr einen Raum in Wien für uns reserviert.

Wir haben also ganz viel Zeit zum brunchen (was sonst!), austauschen – und was uns sonst noch alles einfällt. Vielleicht machen wir ja auch einen gemeinsamen Ausflug am Nachmittag? Jedenfalls würden wir uns sehr freuen, wenn viele von euch Zeit finden zu kommen!

Außerdem möchten wir diesmal auch die Möglichkeit geben, mit einer Unterstützungsperson zu kommen! Es ist zwar wichtig, exklusiven Raum nur für Inter* zu haben, aber das kann auch eine Barriere sein.

Nähere Details unter info@vimoe.at


7.-8. Juni 2018, Klagenfurt: Tagung „Gender in Transition“

spannende wissenschaftliche Tagung auf der Uni Klagenfurt, u.a. mit einem Vortrag von Tinou Ponzer (VIMÖ)!

Infos über Programm etc. findet ihr hier im pdf:

Wann&Wo: Donnerstag 13.30-20.00, Freitag 10.30-19.00, Alpe-Adria-Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bitte an folgende E-Mail Adresse: Nicole.Markitz@aau.at


9. Juni 2018, Klagenfurt: Geheimes Frühstück für Inter*

Raum für Austausch, Kennenlernen, Sein… in geschütztem, gemütlichem Rahmen von und für intergeschlechtliche Menschen/Menschen mit Variationen in der körperlichen Geschlechtsentwicklung.

Die Teilnahme ist kostenlos, für Essen ist gesorgt! Wir freuen uns auf euch!

Wann&Wo: Anmeldung und Infos unter: wien@vimoe.at


9. Juni 2018, Wien: VIMÖ-Infostand beim Vienna Pride Run

mehr Infos unter http://www.priderunvienna.com/


12.-16. Juni 2018, Wien: VIMÖ-Infostand im Pride Village

mehr Infos unter https://viennapride.at/pride-village/


13.Juni 2018, Wien: Inter*Stammtisch, Thema „Coming Out“

Beim Stammtisch werden wir uns diesmal mit dem Thema „Inter*-Coming-Out“ beschäftigen: Was sind unsere Bedürfnisse, wie können/wollen wir über uns sprechen und mit wem? Was kann uns stärken und was nicht? Welche Ängste, negativen/positiven Erfahrungen, Begegnungen gibt es?


26. Mai 2018, Wien: Queer Seminar 2018 der Sozialistischen Jugend Wien

Seminar zum Thema ‘Geschlecht in unserer Gesellschaft’
9:30 Frühstück
10:00 Workshopbeginn: „Queer Basics“ und „Man wird nicht als Frau geboren – sondern dazu gemacht!“
16:00 Vortrag vom Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich

Anmeldung und weitere Infos unter: http://wien.neu.sjoe.at/wien/queer-seminar2018


24. Mai 2018, Wien: „Inter* – was bedeutet das?“ VIMÖ @ Queer Youth Café

https://www.facebook.com/events/194158911307685/

Das Queer Youth Café der HOSI Wien lädt VIMÖ zum Jugendabend ein! 🙂
Inter*, intergeschlechtlich, Intersex, Zwischengeschlecht… Was bedeuten diese Begriffe und was nicht? Warum gibt es mehr als nur “Mann” und “Frau”? Wie geht es intergeschlechtlichen Menschen? Worauf sollten wir im Umgang, in der Sprache, etc. achten – und wie können wir unterstützend sein?
All das und viele weitere Fragen beantworten uns die Vortragenden des VIMÖ, die sich dankenswerterweise zu einem Workshop bereit erklärt haben.

Das Publikum am Jugendabend wird immer vielfältiger und die Jugendlichen stellen immer häufiger Fragen zu inter*-Themen. Nun kommen endlich mal Expert*innen zu Wort.


23.-24. Mai 2018, Wien: 21. wissenschaftliche Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) – Themenschwerpunkt „Health in all Societies“

mit Vorträgen von Luan Pertl (VIMÖ) und Eva Matt (PIÖ)
https://oeph.at/index.php/21-wissenschaftliche-jahrestagung-der-oegph


9.Mai 2018, Wien: Inter*Stammtisch


7. Mai 2018, Wien: TransX-Villa-Abend „Intergeschlechtlichkeiten“

Derzeit werden im Gesundheitsministerium Intersex-Empfehlungen erarbeitet. Werden Zwangsanpassungen von Kindern unterbunden? Kommt ein drittes Geschlecht und in welchen Räumen wird es verortet? Wie und wo können Trans- und Inter-Gruppen zusammenarbeiten? Luan vom Verein intergeschlechtlicher Menschen (VIMÖ) gibt einen Einblick in die aktuellen Diskussionen.
Wann&Wo: 20 Uhr, Türkis Rosa Lila Villa, Linke Wienzeile 102, 1060 Wien


11. April 2018, Wien: Inter*Stammtisch


6. April 2018, Wien: DI_VER*SE Special

Publikumsgespräch mit Expert*innen u.a. Luan Pertl von VIMÖ und Ensemble
Fr, 6.4. nach der Vorstellung

Karten unter: kosmostheater.at


5.-7. und 11.-14. April 2018, Wien: Theatervorstellungen DI_VER*SE

Ein Stück über die Vielfalt „Mensch“. Diversität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet, nur beim Geschlecht ist schnell eine Grenze erreicht: Entweder-oder. Mann oder Frau. Rosa oder Blau.

Regisseurin Barbara Herold hat mit einem Dutzend Trans-, Transgender- und Interpersonen verschiedenen Alters und unterschiedlichster Herkunft Interviews geführt. In ihrem neuen Stück kommen sie zu Wort, erzählen über Alltag, Ausgrenzung und Anerkennung, von Menschenrechten und Menschenwürde, auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück.

Allein über Haltung, Sprache und Gestus demontieren die SchauspielerInnen in dem dokumentarisch-satirischen Stück „typisch“ männliche und weibliche Verhaltensmuster. Unser verinnerlichtes binäres Rollenverständnis wird auf die Probe gestellt.

Ich hasse Formulare: Mann oder Frau. Manchmal gibt es eine dritte Möglichkeit. Ob ich Firma ankreuzen soll?
(Zitat aus einem Interview)

Buch und Regie: Barbara Herold

Uraufführung, Koproduktion dieheroldfliri.at, T:K Theater in Kempten & KosmosTheater

Termine: Do, 5.4 – Sa 7.4. & Mi, 11.4. – Sa, 14.4. | 20:00 Uhr

Mit: Maria Fliri, Helga Pedross, Peter Bocek


17.März 2018, Feldkirch: Themennachmittag & Theater „DI_VER*SE“

Der Themennachmittag Vielfalt ‚Mensch‘ startet mit einer interessanten Podiumsdiskussion. Darauf folgen Impulsworkshops zu den Themen entSchubladen, geschworene Jungfrauen, Er_ oder Sie*, Promis! und QuitscheQueer. Die fünf WorkshDI_V Specialop-Stationen können frei gewählt werden und dauern jeweils ca. 30 Minuten.

Ort: Altes Hallenbad Feldkirch ()

ab 14Uhr: Podiumsdiskussion „Vielfalt Mensch“ mit Lea Hummer, Fynn Kirchner, Sandrao Mendig und Dr. Margrit Türtscher-Drexel moderiert von Gabriele Rothuber, Sexualpädagogin und Intersexbeauftragte von HOSI Salzburg

ab 16 Uhr: Impulsworkshops an verschiedenen Orten im Alten Hallenbad mit den Vereinen Amazone und GoWest Verein für LGBTIQ*

ab 20 Uhr: Theatervorstellung „DI_VER*SE“, anschl. Werkstattgespräch mit dem Ensemble

Der Eintritt ist frei. Bei größeren Gruppen wird um vorherige Anmeldung gebeten.

 
Weitere Infos und noch mehr Theatertermine (auch für Wien, Linden & Kempten) gibt’s unter http://www.dieheroldfliri.at/diverse.html

14. März 2018, Wien: Inter*Stammtisch


13. März 2018, Wien: Vortrag & Kurzfilmpräsentation mit Pidgeon Pagonis

Pidgeon Pagonis, ein_e international_e bekannte_r Aktivist_in für Intergeschlechtlichkeit aus den USA, hält eine Rede und zeigt ihren_seinen Kurzfilm zu intersex stories. Dieser Kurzfilm wurde einige Tage zuvor beim „International Film Festival“ der UN in Genf gezeigt, veranstaltet wird vom „Queer_Club OMP“, einer Initiative von LGBTIQ+ Studierenden, in Kooperation mit VIMÖ und ÖH.

Beginn: 18.30
Ort: Oskar-Morgenstern-Platz 1, Hörsaal 4 im Erdgeschoss
https://www.facebook.com/events/1654845831270781/

Achtung: Vortrag & Film auf Englisch!


14.Februar 2018, Wien: Inter*Stammtisch


7.-11. Februar 2018, Kopenhagen (DK): OII Europe Community Event

The Public conference has been organised by Copenhagen Pride and will take place in the Danish Parliament in the historic Christiansborg Palace on Friday. There several panels covering a wide range of topics around intersex issues will be held followed by a public debate. A draft agenda and a separate registration to be able to enter the parliament building will be made available soon.

The community event itself will take place at DGI Byen next to Copenhagen main train station, Hovedbanegården. This year the event will be split between Thursday and Saturday. Over the course of these two days, we will explore storytelling in various formats. We still have a few of workshop slots that we would love to have community members themselves hold so if you have a great idea for a 90-minute workshop under the theme of storytelling, then please let us know below.

During our stay in Copenhagen, Winter Pride will also be taking place, and there will be two events on intersex issues. Copenhagen Pride has also kindly invited all Participants to the Pride Winter Ball.


20. Jänner 2018, Graz: Geheimes Frühstück

exklusiv für Inter*, ab 11Uhr.
Details bei Anmeldung unter: wien@vimoe.at


19. Jänner 2018, Graz: Filmabend „Herma XXY“

mit anschließendem Publikumsgespräch mit Noah Rieser und Tinou Ponzer von VIMÖ! 
in Kooperation mit den
queer Referate Graz und der öh joanneum.


18. Jänner 2018, MedUni Graz: Inter*Themenabend

u.a. mit Vorträgen von Noah Rieser und Tinou Ponzer von VIMÖ

ab 18Uhr

Neue Stiftingtalstraße 6, 8010 Graz – Neuer Med Campus, Hörsaal 4


 13. Dezember 2017, 10. Jänner 2018, Wien: Inter*Stammtisch


 8.November 2017, Wien: Inter*Stammtisch – internationaler Inter* Solidaritätstag


 7.-10.November 2017, Erfurt/DE: Welche Theorie? Welche Praxis? – Antidiskriminierung und Gleichstellung in Bildungskontexten

diese Konferenz an der Universität Erfurt ist ziemlich breit gefächert, ein Schwerpunkt liegt auf Intergeschlechtlichkeit, aus aktivistischer sowie universitär-wissenschaftlicher Sicht.

u.a. wird Tinou Ponzer von VIMÖ referieren über: Intergeschlechtliche (Über-)Lebens- erfahrungen in einer vergeschlecht- lichten Gesellschaft: Wie steht es um Inklusion und antidiskriminatorische Maßnahmen und Praxen in Österreich?

Programm, Anmeldung etc. zu finden unter http://www.tkg-info.de/gleichstellungskonferenz_2017/


 25.Oktober 2017, Wien: Trans Screening X Space #5

eine monatliche Screeningreihe, die sich zum Ziel gemacht hat, alternative Repräsentationen von im (filmischen) Mainstream marginalisierten trans* Personen und Positionen zu zeigen.

Anlässlich des Intersex Awareness Day am 26. Oktober veranstalten trans* screenings X SPACE diesmal gemeinsam mit VIMÖ (Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich). Zusammen zeigen wir Filme, die sich mit Inter* Community und Aktivismus sowie Gewalt gegen Inter* Personen auseinandersetzen. Im Anschluss wollen wir gemeinsam über inter*trans* Solidarität sprechen.

! TRIGGER WARNING ! Der Langfilm enthält eine explizite Darstellung sexualisierter Gewalt. Wir werden den Film vor der Szene pausieren und euch die Möglichkeit geben, den Raum zu verlassen, wenn ihr möchtet.

Details dazu auf facebook: https://www.facebook.com/events/285697575261833

Beginn: 19Uhr

Adresse: X SPACE, Kandlgasse 24, 1070 Wien


20.Oktober 2017, Bregenz: Inter*-Fachtag

14 – 18 Uhr, Vorarlbergmuseum, Kornmarktplatz 1, 6900 Bregenz

Schon vor der Geburt eines Kindes wird oft die Frage gestellt: Ist es ein Bub oder ein Mädchen? Was ist, wenn es weder noch ist? In Referaten und Workshops werden an diesem Nachmittag Informationen über Intersex/Zwischengeschlechtlichkeit gegeben, die Menschenrechtssituation dargestellt, der Alltag von Betroffenenseite geschildert und Vorschläge genannt, wie die Thematik in z.B. medizinischen, beratenden, therapeutischen und pädagogischen Fachberufen implementiert werden kann.

Die Teilnahme ist kostenlos, detailliertes Programm finden Sie hier: https://gowest.jimdo.com/veranstaltungen-go-west/

Anmeldung erwünscht unter info@gowest.or.at


11.Oktober 2017, Wien: offener Stammtisch bzw. Inter-Trans-Austausch!

Wir machen jeden zweiten Mittwoch im Monat unseren Inter*-Stammtisch – ausschließlich für intergeschlechtliche Menschen. Einige inter* Menschen sind auch trans* und es gibt auch gemeinsame Themen. Wir möchten daher diesen Stammtisch öffnen, um uns mit interessierten Trans*-Aktivist*innen und -Initiativen auszutauschen, Perspektiven zu erfahren, voneinander zu lernen…

Wo stehen wir derzeit? Wo und wie können wir zusammenarbeiten? Wo sind die Grenzen? Worauf können wir jeweils mehr Acht geben? Im Fokus steht ein konstruktiver Dialog zu Verbesserung unserer Lebenssituationen, rechtlichen und anderen Dingen, für die wir uns jeweils einsetzen, aktivistische Strategien und Forderungen…

Wir laden dazu diverse Menschen ein und wünschen uns eine offene, respektvolle Begegnung, in der Differenzen klar benannt werden können, aber nicht vom eigentlichen Austausch von Inter*- und Trans*-Aktivismus weggehen soll.

Wo: Rosa Lila Villa, Türkis Rosa Tipp, 1. Stock – Linke Wienzeile 102, 1060 Wien
Wann: 9.August 2017 um 19 – 22 Uhr


 4.Oktober 2017, Wien: Filmabend „Arianna“ in der FH Campus Wien

Die Abteilung Gender & Diversity Management der FH Campus Wien zeigt in Kooperation mit TRANSITION International Queer Minorities Film Festival den mehrfach ausgezeichneten Film „Arianna“, ein italienischer Spielfilm über die Identitätssuche einer jungen Inter*Person.

Im Anschluss an den Film Publikumsgespräch mit Tinou Ponzer von VIMÖ.

Teilnahme ist kostenlos, mehr Infos und Anmeldung gibts hier:
https://www.fh-campuswien.ac.at/studium/aktuell/news-und-termine/detail/News/filmabend-arianna.html


 12.April, 10.Mai, 12.Juli, 9.August, 13.September 2017 – Wien: Inter*Stammtisch


2. April 2017, Wien: Elterntreffen

ein Treffen für Eltern von intergeschlechtlichen Kindern (egal wie alt diese sind)!
Es gibt momentan noch keine große Elterngruppe, jedoch ein Elternpaar, das sich für gegenseitigen Austausch und Unterstützung interessiert und dieses erste Treffen organisiert.


2. April 2017, Wien: „Geheimes Frühstück“

Ein Treffen zum Brunch exklusiv für Inter*s, am Tag nach der Intersex Conference!

ENGLISH:
a brunch meeting exclusively for Inter*people!


April 2017, Wien: Intersex Conference

Vielen Dank an alle Unterstützer*innen und alle, die dabei waren – die Konferenz war ein voller Erfolg!

einen detaillierten Bericht über die Tagung gibts hier zum Download:


30. und 31.März 2017, Wien: OII Europe 1st Intersex Community Event

Wir hatten die Ehre, zum allerersten OII Europe Community Event einladen zu dürfen. 2 Tage, 30 Aktivist*innen – Vernetzung, Austausch und politische Arbeit. Das gemeinsam entworfene Vienna Statement in der deutschen Übersetzung gibts hier zum Download.

****

VIMÖ is very proud of having hosted the first event of this kind – and happy that everything run smoothly!

During our days in Vienna OII Europe facilitated the first draft of the first European community event statement. Over the last two weeks the I’s have been dotted and the t’s have been crossed and its already been published:

STATEMENT of the 1st European Intersex Community Event (Vienna, 30st – 31st of March 2017)


11.Jänner, 8.Februar & 8.März 2017, Wien: Inter*Stammtisch


3. Dezember 2016, Linz: Inter*Trans*Themenabend

Dokumentation des Abends

Intergeschlechtlichkeit und Transidentität sind nach wie vor Tabuthemen in unserer Gesellschaft – mit all den negativen Konsequenzen für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Es gibt nur unzureichende professionelle Betreuung und im medizinischen Bereich gelten beide Themen mehrheitlich immer noch als zu behandelnde Krankheit oder Störung.

Der Inter*Trans*Themenabend bietet die Gelegenheit, sich zu informieren, Fragen zu stellen und über aktuelle Entwicklungen Auskunft zu bekommen. Ziel der Veranstaltung ist es, Vorurteile abzubauen, Begegnungen zu ermöglichen und Diskriminierung zu verringern.

Ablauf:

17:00 Impulsreferate von Tobias Humer (Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich) und Michaela Lindmoser (HOSI-Trans*Beratung)
19:00 Filmscreenings mit anschließender Diskussion

Herma XXY – intersex (CAN/DE, OmeU): die Dokumentation gibt berührende Einblicke in Leben und Aktivismus von intergeschlechtlichen Menschen
Mathias (AT): eine österreichische Vorpremiere, die den Weg der Transition einfühlsam und hautnah portraitiert.

Die Veranstaltung findet am 3.12.2016 ab 17:00 im Moviemento Kino, OK Platz 1, 4020 Linz, statt.
Der Eintritt ist kostenfrei.

vorn


 9.November 2016, Wien: erster Inter*Stammtisch in der Hauptstadt!

Du bist intergeschlechtlich geboren, suchst Menschen wie dich zum Reden, Austausch, gegenseitigem Stärken, zum Lachen, Freuen und Feiern : )

Dann gibt es jetzt einen Ort für dich und zwar den Intersex-Stammtisch im Türkis Rosa Tipp.
Der Stammtisch ist prinzipiell als themenoffener Abend geplant und organisiert.

Zur besseren Planung freuen wir uns über eine Anmeldungsmail von dir unter wien@vimoe.at  (du kannst aber auch einfach so vorbeikommen).

Wir, das sind Tinou und Knorri
Wo, Rosa Lila Villa, Türkis Rosa Tipp, 1. Stock
Linke Wienzeile 102, 1060 Wien
Wann, jeden zweiten Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr, Start 9.11. 2016


8.November 2016, Wien: Demonstration zum Inter* Solidaritäts-Tag / Intersex Solidarity Day

Wir wollen auf die Lebenssituation intergeschlechtlicher Menschen aufmerksam machen.
 Inter* Kinder und Jugendliche erfahren immer noch chirurgische und/oder hormonelle Eingriffe, für die sie sich nicht frei und vollumfassend aufgeklärt entscheiden können – und leiden oft lebenslang darunter.
Solange es in unseren Gesetzen, in unserer Bildung, in der Medizin und in unserer Vorstellung nur „Frauen“ und „Männer“ gibt, werden Menschen, deren Geschlechtsmerkmale dem nicht entsprechen, gewaltsam angepasst und unsichtbar gemacht.
Mit dieser Demonstration wollen wir gemeinsam mit Inter-Aktivist*innen Forderungen thematisieren, informieren und zur Solidarität aufrufen. Intergeschlechtlichkeit darf nicht länger ein Tabu sein!
Mehr Infos zu Inter* unter vimoe.at und plattform-intersex.at.

Wir untersützen die Forderungen von VIMÖ und PIÖ: http://vimoe.at/wp-content/uploads/2014/03/Positionspapier-VIMÖ-PIÖ.pdf

Treffpunkt / Meeting Point: Museumstrasse 7, 1070 Wien (Justizministerium / Justice Department)
Treffen / Meet-up: 18:00
Abmarsch / Start: 18:30

Kontakt /
Contact: inter-soli@gmx.at
mehr Infos unter: fbl.me/intersoliday

2016-11_soli-demo


7.November 2016, Wien: Parlamentarische Enquete – LGBTI und Gesundheit

Der Parlamentsklub der Grünen lädt zur Enquete „Diversität im Gesundheitsbereich: Wegweiser zur Gesundheitsversorgung für LGBTI Personen“ am 7. November 2016 von 10-16 Uhr im Parlament ein.

Mit Beiträgen von:
Dennis van der Veur, Head of Sector Cooperation with EU Institutions and EU Member States, Fundamental Rights Promotion Department, European Union Agency for Fundamental Rights
Dr. Roman Winkler, Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment  und Österreichische Gesellschaft für Public Health
Dr.in Bärbel Traunsteiner, Institut für Gender und Diversität in Organisationen, Wirtschaftsuniversität Wien
Katharina Reigbert, Dipl. Jur. & Magdalena Siegel,Bsc Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung, Universität Wien

Workshops mit
Mag. Markus Pusnik, Verein AUSGESPROCHEN LGBTI Lehrerinnen und Lehrer;
Verein Queerconnexion
Mag.a phil Andrea Nagy, FH-Dozentin und Lehrgangsleitung Sozialpädagogik Fachhochschule St. Pölten;
Tobias Humer, VIMÖ Verein Intergeschlechtliche Menschen Österreich | OII Austria;
Martha-Sophie Krumpeck,Bsc Verein TransX
Angela Schwarz, WAST
Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen

weitere Informationen gibts >hier<
Um Anmeldung bis Donnerstag, 3.November 2016 an: mariella.mueller@gruene.at wird gebeten


5. November 2016 – EKH Wien: BUDDIES THAT FLIT*ER

!!!diese Veranstaltung ist ausschließlich offen für Menschen, die Frauen, Lesben, Inter*, trans sind bzw. sich so definieren!!!!

!!!This event is exclusively for people who are womyn, lesbians, inter* and trans or define themeselves like this!!!

Ob draussen auf der Strasse, bei und in staatlichen Institutionen, in der WG oder auf dem Konzert im AZ – in fast allen Lebenslagen müssen sich Menschen, die sich nicht als cis-männlich definieren und/oder nicht in ein binäres Geschlechtersystem von Frau und Mann hineinpassen, mit (v.a.) männlicher Dominanz und patriarchalen Strukturen herumschlagen. Im besten Fall ist das nervig und anstrengend, aber viel zu oft geht es leider darüber hinaus. Und darauf ham wir keinen Bock!

Wir sind ein Zusammenschluss von Menschen mit Bezug zum EKH, die unterschiedlich stark von struktureller patriarchal-gesellschaftlicher Unterdrückung betroffen sind, und deshalb wollen wir zumindest einen Nachmittag und Abend lang einen Raum schaffen für FLIT*-Personen – frei von cis-Männern – um sich zu informieren, auszutauschen, Party zu machen und einfach mal abzuschalten. Um Perspektiven zu öffnen, wie mensch mit bestimmten Situationen umgehen kann und um zu wissen dass es da noch viele andere gibt, denen es ähnlich geht und die sich genauso wenig gefallen lassen.

es gab ein vielfältiges Programm (http://www.med-user.net/~ekh/rapidite.html#p1), und unter anderem:

12.30Uhr Workshop: „Was ist Inter*?“
Medienwerkstatt 2.Stock
mit Tinou Ponzer
Dauer 3h

Die Medizin pathologisiert, das Recht/der Staat negiert, die Gesellschaft tabuisiert – intergeschlechtliche Menschen werden unsichtbar gemacht, in Österreich und weltweit.

Verschiedene Körper und ihre (nicht klassischen) Geschlechtsmerkmale bedeuten eine Vielfalt, die laut vorgegebener Norm von „Frau“ und „Mann“ nicht sein „darf“ und somit werden sie „korrigiert“ – mit gewaltvollen Folgen.

Selbstbestimmung und Geschlecht haben eine emanzipatorische Geschichte, unsere wird gerade geschrieben! Und dieser Kampf braucht solidarische Unterstützung.

VIMÖ – Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich – www.vimoe.at
PIÖ – Plattform Intersex Österreich – www.plattform-intersex.at


25.Oktober 2016, Salzburg: QUEER TOPICS „(Un)Recht und Intergeschlecht in Österreich“

Podiumsdiskussion mit Alex Jürgen (VIMÖ) und Dr.in Eva Matt (PIÖ) zur Klage für eine dritte Option für den Geschlechtseintrag
anschließender Film: „Herma XXY Intersex“

Ort: Pegasus Zimmer, Schloss Mirabell
Zeit: Beginn 18.00
die Veranstaltung ist Teil der Reihe „QUEER TOPICS“ der HOSI Salzburg, diesmal in Kooperation mit GendUp der Universität Salzburg, Frauenbüro der Stadt Salzburg, Runder Tisch für Menschenrechte, VIMÖ & PIÖ

Im Anschluss, ab 21 Uhr, sind alle zu einem Get-together eingeladen, die an der Arbeit der Plattform interessiert sind.
Ort: HOSI Salzburg, Gabelsberger Strasse 26
Wir freuen uns darauf und bitten um Voranmeldung unter: g.rothuber@plattform-intersex.at

flyer_qt_okt16    flyer2_qt_okt16


 26.Oktober 2016, Salzburg: „Geheimes Frühstück“

Ein Treffen zum Brunch exklusiv für Inter*s, am internationalen INTERSEX AWARENESS DAY!
Genauere Orts- und Zeitangaben fürs Frühstück wie üblich unter: info@vimoe.at

ENGLISH:
a brunch meeting exclusively for Inter*people! The meeting will take place in Salzburg, for detailled information please write us an email: info@vimoe.at


19. Juni 2016, Wien: Inter*Treffen

Am Sonntag nach der Pride wirds wieder ein Treffen exklusiv für Inter*s geben!
Anmeldung sowie genauere Orts- und Zeitangaben wie üblich unter: info@vimoe.at

ENGLISH:
After the Intersex-Conference, on Sunday 19th of June, there will be a meeting exclusively for Inter*people! The meeting will take place in Vienna, for detailled information please write us an email: info@vimoe.at


16. bis 18. Juni 2016, Wien: Pride Vienna / Regenbogenparade

VIMÖ war dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei, mit Infostand im Regenbogenpark (Votivpark) sowie bei der Parade selbst! – wir haben dafür sehr viel gedruckt (Banner, Broschüren, 2.Auflage unseres Fachmagazins, T-Shirts, Sticker) und gemeinsam mit den befreundeten Vereinen ORQOA, Villa, QueerBase, Têkosîn, QueerAmnesty & LGBTI Refugees einen Wagen gestaltet, der dann sogar einen ersten Platz erreicht hat!

mehr Infos unter: http://www.hosiwien.at/regenbogenparade/


16. Juni 2016, Wien: Der Klagsverband diskutiert

Podiumsdiskussion zum Thema: rechtliche Gleichstellung intergeschlechtlicher Personen

Ort: VinziRast Mittendrin, Dachgeschoß, 1090 Wien, Währingerstraße 19

mit Inputs von:
Alex Jürgen, Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich
Andrea Ludwig, Klagsverband
Eva Matt, Plattform Intersex
Lucie Veith, Intersexuelle Menschen e.V.
Wolfgang Wilhelm, Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen

Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind willkommen!

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Wenn Sie ÖGS-Dolmetschung oder andere Unterstützung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie uns bitte: daniela.almer@klagsverband.at

Eine Veranstaltung des Klagsverbands in Kooperation mit der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos zu, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen.

zum Nachlesen: http://www.klagsverband.at/archives/11194


13. bis 16. Mai 2016, Innsbruck: Feministische Frühlingsuni

Die Feministische FrühlingsUni 2016 (FFU) sieht ihren Anfang in den FrauenUnis, die durch transnationale Vernetzungen inspiriert ab 1984 auch in Österreich von der autonomen Frauenbewegung veranstaltet wurden, und nach einer langen Pause seit 2007 wieder jährlich von (queer-) feministischen Aktivist*innen* organisiert werden.

Frauen*, Lesben*, Inter*, Trans*-Personen sind eingeladen, sich im Rahmen der FFU‘16 vier Tage lang geschütztere Räume anzueignen. Dabei gibt es die Möglichkeit, sich aufeinander zu zu [:bewegen:], sich auszutauschen, von einander zu lernen und inspirieren zu lassen, sich zu vernetzen, wissenschaftliche Forschungen zu präsentieren, aktivistisch zu sein, Kunst zu schaffen, sich auszudrücken, Allianzen zu bilden, anzuecken, zu diskutieren, einander zu unterstützen und zu kritisieren, um so gemeinsam neue Perspektiven zu erkennen und Ideen zu entwickeln.

Mehr Details finden sich unter: http://ffu16.frauenuni.at

Die Feministische Frühlingsuni wird dieses Jahr im Geiwi-Turm der Uni Innsbruck stattfinden.

Universität Innsbruck
Innrain 52
6062 Innsbruck


5. bis 8. Mai 2016, München: Trans*Inter*Tagung

Im internen der Teil (Sa, So) gibt es zwei Termine exklusiv für Inter*Menschen geben – einmal nur für Inter*s und einmal für Inter*s und Angehörige!

4 Tage, 1 Location, über 70 Workshops und Vorträge, 400 Menschen und unzählige Begegnungen…

Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum der Trans*Tagung München findet in München vom 5. bis 8. Mai 2016 erstmalig die größte europäische Trans*Inter*Tagung statt. Die Idee entstand letztes Jahr in Kooperation mit VivaTS e.V. München, Hanse-Inter- sex-Trans*Tagung Hamburg, Trans*Tagung Potsdam, Hosi Salzburg und Plattform Intersex Österreich PIÖ, Trans*Tagung Schweiz, Courage Wien und TransMann e.V. Deutschland. Wir sind stolz, so ein großes Bündnis für das viertägige Event gewin- nen zu können.

Zum ersten Mal gibts einen Inter*Schwerpunkt auf der Tagung – im öffentlichen Teil (Do, Fr) mit Eröffnungsrede und Workshops von Gabriele Rothuber und Tobias Humer sowie einem Übersichtsvortrag von Dr. Michaela Katzer.

Informationen, Anmeldung und Kontakt:

4. Februar 2016, Salzburg: QUEER TOPICS im Schloss Mirabell

Veranstaltungsreihe der HOSI Salzburg, in der aktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus Österreich, diesmal zum Thema Intergeschlechtlichkeit, vorgestellt werden.

Beginn: 17 Uhr
Ort: Raum „Pegasus“ im Schloss Mirabell, Mirabellplatz, 5020 Salzburg

Karoline Peneder: Intersexualität. Die Wechselwirkung von Lebenswelt, Gesellschaft und Gesetz

Johanna Rohringer : MÄDCHEN? JUNGE? UND „DAZWISCHEN“? Geschlecht als Kontinuum. Wissen & Akzeptanz zum Thema Intersexualität bei Eltern von Kindern unter 10 Jahren.

Kerstin Damisch: WEIBLICH – MÄNNLICH – INTERSEX.

Mar_ry Anegg: UNSICHTBAR GEMACHTE LEBENSREALITÄTEN – Eine Annäherung an Inter* in Gesellschaft und Erziehung

Im Anschluss Publikumsdiskussion mit Tobias Humer, VIMÖ

Detailinfos unter intersex@hosi.or.at

flyer_QT_intersex_mirabell      flyer_QT_intersex_mirabell2


21.November 2015, Salzburg: Trans*/Inter* Thementag
+ Aufführung „Trans Gender Moves“ von Gin Müller & Gorji Marzban

Im Rahmen des Open Mind Festivals „Ich ist eine Andere“ veranstaltet die ARGEkultur in Kooperation mit der HOSI Salzburg anlässlich des Intersex Solidarity Days 2015 den Thementag „TRANS*/INTER*“ zu Transidentität(en) / Transgender / Intersex(ualität) und Antidiskriminierung. Ziel des Thementages ist es, sich den Themen Geschlechtsidentität und -vielfalt aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern und für die Realität zu sensibilisieren, dass Inter* und Trans*Menschen Teil der Gesellschaft sind und diese dafür Rechnung tragen sollte, dass ihnen ein Leben ohne Scham und in Würde ermöglicht wird.

Der TRANS*/INTER* Thementag wird am Vormittag durch Lectures eingeleitet, am Nachmittag erfolgt eine intensivere Auseinandersetzung mit den Inhalten durch vertiefende Workshops. Komplettiert wird der TRANS*/INTER*TAG durch den (optionalen) Besuch der (größtenteils autobiografischen) Performance „Trans Gender Moves“ von Gorji Marzban (Naturwissenschafter*in, Künstler*in und Intersexuell*er), Anthony Clair Wagner (Bildender Künstler und Transsexueller), und Nicole Foucher (die sich noch mit 65 Jahren einer Geschlechtsangleichung unterzogen hat). Eine moderierte Publikumsdiskussion mit den Künstler*innen und Referent*innen gibt im Anschluss die Möglichkeit, Statements und Fragen zum Gesehenen wie dem gesamten Thementag zu klären.

TransGenderMoves

mehr Infos unter:
https://www.argekultur.at/Event/12884/transinter-thementag
https://www.argekultur.at/Event/12883/gin-mueller-gorji-marzban-trans-gender-moves


8.November 2015, Wien: Geheimes Frühstück

frühstück

Im Rahmen der Inter*Tagung 2015 in Wien wird es unter dem Titel „Geheimes Frühstück“ wieder ein Treffen exklusiv für Inter*s geben!
Genauere Orts- und Zeitangaben fürs Frühstück wie üblich unter: info@vimoe.at

ENGLISH:
After the Intersex-Conference, on Sunday 8th November, there will be a meeting exclusively for Inter*people! The meeting will take place in Vienna, for detailled information please write us an email: info@vimoe.at


6.-8.November 1015, Wien: Intersex Solidarity Days

(english below)


Intergeschlechtlichkeit ist ein in Österreich immer noch tabuisiertes Thema.
Die Inter*Tagung 2015 möchte einen Beitrag zur Sichtbarkeit und Enttabuisierung von Lebensrealitäten intergeschlechtlicher Menschen leisten. Die Perspektiven von intergeschlechtlichen Personen stehen dabei im Mittelpunkt, weshalb in der Planung und Durchführung intensiv mit dem Verein intersexueller Menschen Österreich (VIMÖ) zusammengearbeitet wird.

Ziel ist außerdem, den Dialog zwischen Interessenvertretungen intergeschlechtlicher Menschen, der Wissenschaft und politischen Entscheidungsträger*innen zu fördern.

Alle Infos samt Programm auf

www.intersex-conference.at

Inter_Tagung_Webflyer


ENGLISH:
Austrias society and politics still don’t openly discuss intersex issues.The Intersex Conference 2015 wants to take part to increase the visibility of intersex people and to free intersex issues from the current taboos. Because we want to focus on our conference on the individual perspectives of intersex people themselves, we work closely together with VIMÖ (Verein Intersexueller Menschen, Austrian branch of OII).

Our goal is to act supportive of the dialogue between self-representing organizations of intersex people, science and people of political influence.

Find all informations and the application form on

www.intersex-conference.at

English website is coming soon!


15. August 2015, Linz: VIMÖ Sommertreffen   *english below

Am 15.August gibt’s einen ganzen Tag exklusiv für alle Inter*Menschen!!
Wir treffen uns in Linz, um gemeinsam – gemütlich und ganz informell – zu essen, spazieren zu gehen und uns auszutauschen.
Die Teilnahme ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Wenn jemensch Probleme mit der Finanzierung der Fahrtkosten hat, bitte bei uns melden. Fehlendes Geld soll keine*n am Kommen hindern!!

Genauere Orts- und Zeitangaben werden persönlich übermittelt. Bei Interesse einfach mal anschreiben: info@vimoe.at
**english**

On the 15th of August we have a big summermeeting exclusively for all inter*people in&around Austria!
The meeting will take place in Linz, Upper Austria.

For exact details, where and when it will be, and also in case you cannot afford the travelling costs, please don’t hezitate writing us: info@vimoe.at


23.März 2015, Wien: All identities welcome!

Sexuelle Orientierungen und Genderidentitäten als Diversitätskategorien in Bildungsinstitutionen

Die FH Campus Wien hat im Juni 2014 als erste Fachhochschule Österreichs die Regenbogenfahne vor dem FH-Gebäude gehisst. Im November 2014 wurden von Lehrenden, Mitarbeitenden und Studierenden LGBTIQQA*-Gruppen („Regenbogengruppen“) als FH-Netzwerke gegründet. Im Rahmen eines Vortragsnachmittags widmen wir uns als nächsten Schritt der Frage, inwiefern sexuelle Orientierungen und unterschiedliche Genderidentitäten in Bildungsinstitutionen eine Rolle spielen. Werden diese Themen ignoriert, als Tabu behandelt? Oder gibt es Möglichkeiten für Vielfalt, die sich in Studium und Arbeit, in der Organisationskultur und in der Lehre selbstverständlich und anerkannt zeigen?

Von 13.30 bis 19.30 gibts Infostände – unter anderem mit einem Infostand betreut von VIMÖ und der Plattform Intersex!

Link zur Veranstaltung

↑ nach oben