Oktober 2020: „No Box for Me – An Intersex Story“ – Filmscreenings!

Diesen Monat gibt es gleich 3 Screenings von „“No Box for Me – An Intersex Story“!

Davon zwei in Salzburg:
22.10.2020 um 19 Uhr im Infoladen Salzburg / Lasserstraße 26/ 5020 Salzburg

23.10.2020 um 19 Uhr im soli.cafe / Lasserstraße 30/ 5020 Salzburg – gemeinsam veranstaltet mit Queertopics der HOSI Salzburg
https://www.facebook.com/events/2755814251355512

Und eins in Linz:
29.10.2020 um 19 Uhr in der KAPU mit fem*goes@KAPU/ Kapuzinerstraße 36/ 4020 Linz
https://www.facebook.com/events/328735911757732

Immer bei freiem Eintritt und mit anschließendem Filmgespräch mit uns!

Hinweise zu Corona-Maßnahmen:

  • Sitzplätze werden in ausreichend Abstand zugewiesen
  • Händedesinfektion vor Ort angeboten
  • wie derzeit laut öffentlichen Sicherheitsauflagen üblich, werden auch bei unseren Veranstaltungen persönliche Daten für im Bedarfsfall notwendiges Tracking eingeholt
  • Allgemein gilt: bitte den eigenen Gesundheitszustand gut beachten und potentielle Risiko-Kontakte (Regionen) innerhalb der letzten 14 Tage bedenken und entsprechend nur an Veranstaltungen teilnehmen.
  • Weiterhin bleibt Masken tragen und Abstand halten angesagt – zum Schutze aller, danke! 🙂

Infos zum Film:
„No Box for Me – An Intersex Story“ von Floriane Devigne
(Französisch + deutsche Untertitel, 58 Min, 2018)
Hier ist der Trailer: https://vimeo.com/ondemand/noboxforme/320751121

Filmbeschreibung:
M und Deborah sind wie 1,7% der Menschen intergeschlechtlich geboren – mit Geschlechtsmerkmalen, die anders sind als die binäre Vorstellung von weiblich und männlich. Manche dieser Variationen der Geschlechtsentwicklung sind bei der Geburt sichtbar, manche sind erst mit dem Eintreten der Pubertät ersichtlich. Wie viele Inter* wurden M und Deborah zu medizinisch nicht notwendigen Eingriffen gezwungen, um ihre Körper zu „normalisieren“, als sie noch Kinder waren und noch nicht wussten, was ihnen widerfährt. Der Film reflektiert wie intergeschlechtliche Menschen versuchen, sich ihre Körper und ihre Identitäten wieder anzueignen.